Zart

Denkt ihr, Zeit ist zerbrechlich? Oder sind es die Begegnungen, die Momente, die Wahrnehmungen, die manchmal so zart und flüchtig sind, dass sie zerbrechlich wirken? 
Zeit vergeht unweigerlich und in der Rückschau wünscht man sich manchmal, man hätte sie mehr ausgekostet, genutzt, versucht festzuhalten. Auch wenn das natürlich nicht geht. 
Adreanna Limbach schlägt vor, sich der Zartheit eines jeden Tages bewusst zu werden, in dem man sich fragt: 

Wie wäre mein Tag, wenn ich mir seiner zarten Natur bewusst wäre? 

Wären meine Beziehungen anders, wenn ich mir ihrer zarten Natur bewusst wäre? 

Wie wäre ich anders, wenn ich mir meiner zarten, zerbrechlichen Natur bewusst wäre?